15. DM-Titel für Madlen Guggenmos

Zweiter Tag bei den deutsche Meisterschaften der Sommerbiathleten in Schmallenberg (Sauerland). Bei strahlendem Sonnenschein sicherte sich Madlen Guggenmos im Sprint der Juniorinnen ihren insgesamt 15. Meistertitel. Die Grundlage für den überlegenen Sieg in 13:16,8 Minuten vor Theresa Krausenecker (Bayern/+41,7 Sek.) legte die 18-Jährige mit einem fehlerfreien Schießen. Noch am Vortag hatte sie sich in der Staffel mächtig geärgert, dass sie ausgerechnet in ihrer Paradedisziplin stehend alle drei Nachlader gebraucht hatte. Gemeinsam mit Anja Fischer (Ennetach) und Vanessa Kluge (Weiden) hatte es in der Frauenwertung zu Platz zwei gereicht.
Die erste Medaille für den DAV Ulm hatte sich aber Vlada Rudych mit der Schülerstaffel gesichert. Als Schlussläuferin im Trio mit den Gosheimerinnen Annika Hermle und Alena Weinmann sicherte sie Silber nur 16 Sekunden hinter Hessen I. Mit Württemberg II wurde Anni Gotterbarm Fünfte. Sie zeigte dann im Sprint ein tolles Rennen, schoss trotz windiger Bedingungen nur einen Fehler und wurde Neunte – als Schnellste des Jahrgangs 2007. Die ein Jahr ältere Vlada verbummelte die erste Runde ein wenig, schoss dieses Mal drei Fehler und wurde Siebte. Luis Thiere vergab eine bessere Platzierung (15.) mit vier Fehlern beim Stehendschießen.
Knapp am Podest vorbei lief Benni Guggenmos in seinem ersten Jahr in der Jugend. Dabei wurde stark geschossen und auch Benni konnte da mithalten: Nur ein Fehler liegend, dazu eine gute Zeit von 13:19,4, mit der er auf den 3 Kilometern trotz Strafrunde fast so schnell war wie seine Schwester – das reichte zu Platz vier.

Zurück