Berichte Senioren

Tiefenberger Moos, Ofterschwang

Was zieh ich an, was nehm ich mit? Regenumhang, Schirm, Regenhose?, die Sonnenbrille kann wohl zu Hause bleiben ....  das sind so die Überlegungen am frühen Morgen.

Also, Regenumhang und Schirm waren zu Beginn der Wanderung durchaus angebracht. Und die Sonnenbrille hätte man am Ende des Wandertages auch brauchen können. Alles war drin. Und so war der Tag, die Wanderroute einfach eine runde Sache.

Weiterlesen …

Wilde Täler, fürstliche Höhen zwischen Sigmaringen und Stetten akM

Am 10. April 2024 fahren wir ins Schmeiental  nach Oberschmeien. Hier beginnt für alle die Wanderung.

Während die sportive Gruppe  von Hans auf dem Premiumweg "Wilde Täler - fürstliche Höhen" unterwegs ist, freut sich Dorettes Gruppe auf der Genießertour am "Schwäbischen Mundartweg" . Diese Gruppe bleibt während der gesamten Wanderung im Schmeietal. Dort, wo das Uschental in das Schmeietal mündet , gehen KW und LW getrennte Wege.

Weiterlesen …

08-11-23 Seissen

Gänsebratenwanderung

Zur zehnten - oder war es die elfte? - Gänsebratenwanderung wollen wir ein wenig Rückblick auf alte Zeiten halten. Das waren halt noch Zeiten, als es echte Gänsebraten - oder eher Gänsewanderungen gab. Da versammelten sich alle, Gänse und Menschlein, um mit dem Bus nach Seißen zu fahren, bei Weiler oder sonstwo auszusteigen und erst mal tüchtig zu wandern.

Weiterlesen …

Dieses Jahr wandern nur die Gänse

18-10-23 Weiherwiesen

Weiherwiesen bei Bartholomä

Was war das für ein Tag heute! Morgens Nebelsuppe von Ulm bis Irmannsweiler - gegen Abend Regen von Bartholomä bis Ulm. Und dazwischen:  Eine gut gelaunte Wandergruppe bei strahlendem Sonnenschein und angenehmer Wärme!

Weiterlesen …

Dieses Jahr wandern nur die Gänse

20-09-23 Fischen

Entlang der Iller zum Illerursprung

Erneut lockt die Iller, waren die Kurzwanderer doch schon vor vier Wochen an der Iller und hatten sie von Hinang bis zum Auwaldsee genossen. Dieses Mal, am 20. September war sie dann für alle die Wegbegleiterin. Start war für beide Gruppen Fischen-Au und alle strebten dem  Illerursprung zu. Unterwegs gab es so manches Kleinod.

Weiterlesen …

Dieses Jahr wandern nur die Gänse

06-09-23 Diepolz-Missen

Ein Traumtag auf dem Hauchenberg

Was will man mehr, die Hitze erträglich, viele Schattenwege, wunderschöne Landschaft!
Die Genießer starten unter der Führung von Uschi und Lia von Missen aus in Richtung Wilhams. Gleich zu Beginn geht es aufwärts durch eine enge Klamm über Schotter, Kiesel, Wurzeln. Das ist auch ein Teil des Carl-Hirnbein-Weges, der nach jenem Pionier benannt ist, der die Almwirtschaft ins Allgäu und dann den Allgäu-Käse nach ganz Deutschland gebracht hat.

Weiterlesen …

Dieses Jahr wandern nur die Gänse

23-8-23 Hinanger Wasserfälle

Von Hinang zu den Hinanger Wasserfällen oder nach Fischen

Es war gefühlt der heißeste Tag in diesem Sommer, den uns der Himmel beschert hatte am Mittwoch, den 22. August. So hatte sich Hans schon am Vorabend Gedanken gemacht, was er den Bergwanderern zumuten könne. Im Bus erläuterte er alle Möglichkeiten und wollte dann gemeinsam mit Angelika und der Gruppe spontan die eine oder andere Abkürzung wählen.

Weiterlesen …

Dieses Jahr wandern nur die Gänse

09-8-23 Schwarzer Grat

Bei grauem Himmel zum Schwarzen Grat und am dunklen Moorsee von Buchenberg-Sommerau

Mit eitel Sonnenschein sind wir dieses Mal am 9. August nicht verwöhnt worden. Aber bei einer Wanderung mit der Gruppe durch die schöne Adelegger Landschaft nimmt man auch anfängliche Regentropfen in Kauf.

Weiterlesen …

Dieses Jahr wandern nur die Gänse

12-7-23 Kappeler Alp und Schlossbergalm

12.7.2023 Nesselwang - Kappel   /   Zell - Schlossberg (Eisenberg)

Das war wieder ein ereignisreicher, schöner Wandertag. Angefangen haben die Ereignisse schon in der Nacht auf Mittwoch mit Starkregen, Blitz und Donner und mancherorts Hagel. Aber - o Wunder, wir hatten auf der gesamten Wanderung nur Glück. Und da beide Gruppen viel Schattenwege im Wald hatten, waren die Temperaturen zu ertragen. Das habt Ihr, Gaby und Lia für den Juli und für uns prima ausgewählt.

Weiterlesen …

Dieses Jahr wandern nur die Gänse

28-6-23 Riedberger Horn

Blumenparadies am Riedberger Horn

Wieder einmal  lockte das Allgäu mit seinen Bergen. Und dieses Mal  ging es auf einen Berg, aufs Riedberger Horn. Schon die Fahrt auf der fast neuen Passstraße (von 2016) war ein Erlebnis. Ruhig lenkte Emil den Riesenbus um all die Kurven, die meist namentlich gekennzeichnet waren "i de sti" (in den Steinen), "im ünnere Heubat" (hier wurde geheuet) usw.  Vom großen Parkplatz Grasgehren starteten dann beide Wandergruppen.

Weiterlesen …

Dieses Jahr wandern nur die Gänse

17-5-23 Kempter Wald

Wanderung im Kempter Wald

Einsame Moor- und Wiesenlandschaft

Wie oft waren wir schon am Ende einer Wanderung im Waldgasthaus "Zum Tobias"! Dass man hier, im Kempter Wald auch prima wandern kann, haben uns Dorette und Hans gezeigt.

Weiterlesen …

Dieses Jahr wandern nur die Gänse

Seissen

9.11.2022 Gänsebratenwanderung - wohin?

Natürlich nach Seißen ins Jägerstüble!

Am 9.November war es wieder soweit, wir fuhren mit fast voll besetztem großen Bus nach Seißen. Einstiegsmöglichkeiten waren der Parkplatz am Donaubad, der Busparkplatz Glöckler Straße und eine Bushaltestelle in Herrlingen. Um 12.00 Uhr wurden wir im Jägerstüble erwartet. Und da hieß es Platz nehmen, links die Gänsebratenesser und rechts die Esser "à la carte". Die meisten wussten da ja schon Bescheid, essen wir doch schon seit 2012 dort.

Weiterlesen …

Dieses Jahr wandern nur die Gänse

Albwasserrunde

Wo's Wasser da Berg nauflaufd

19.10.2022 Albwasserrunde

Dass die Schwäbische Alb durchaus auch gebirgigen Charakter aufweist, konnten die DAV-Wanderer und vor allem ihr Busfahrer Emil an der Ausfahrt am Mittwoch, den 19. Oktober erfahren. Die Albwassertour stand auf dem Programm. Sie folgt den Spuren der ersten Wasserversorgung auf der Albhochfläche, von Hütten im Schmiechtal über Teuringshofen hinauf nach Justingen und die Hüttener Steige wieder ins Schmiechtal hinunter.

Weiterlesen …

Dieses Jahr wandern nur die Gänse

Schmalegger Tobel

21.10.2022 Schmalegger Tobel

Von einem Höhepunkt zum anderen

Langwanderer und Genusswanderer starten am Parkplatz Jägerhaus bei Schmalegg. Ute führt die etwas kürzere Route um den Tannsberg, Herbert leitet eine ausgedehntere Tour vom Schmalegger zum Rinkenburger Tobel und dann ebenfalls rund um den Tannsberg.. Aber Einblick in die Tobellandschaft von Schmalegg haben alle.

Weiterlesen …